Pocket Mannerhatten Slogan
werkstatt-00

Acht EigentümerInnen von Liegenschaften im Untersuchungsgebiet waren am Donnerstag den 17. November 2016 der Einladung von Pocket Mannerhatten Ottakring und Bezirksvorsteher Prokop gefolgt: Die erste Ideenwerkstatt rund um das Tauschen und Teilen von Flächen und Räumen fand in der Gebietsbetreuung Ottakring statt. Architekt Florian Niedworok und Projektleiterin Magdalena Wagner stellten das Projekt vor und standen – ebenso wie Rechtsanwalt Dr. Gebhard Klötzl – allen Interessierten für Fragen zu Verfügung.

Idee kreativ weiterentwickeln
Im Rahmen eines Planspiels stiegen die EigentümerInnen tiefer in das Konzept ein: Sie übernahmen Rollen von möglichen Beteiligten, diskutierten über Sharing und probierten die Ideen vor Ort an einem dreidimensionalen Modell eines typischen Ottakringer Gründerzeit-Blocks aus. Auf diese Weise erkundeten sie die Chancen und mögliche Hindernisse für das Tauschen und Teilen im Stadtraum. Die Erkenntnisse aus dem Planspiel dienen der wissenschaftlichen Begleitung des Projektes, aber auch der inhaltlichen Weiterentwicklung der Idee.

Möglichkeiten der Umsetzung vor Ort
Anschließend wurden die Chancen einer realen Umsetzung in Ottakring besprochen. Die TeilnehmerInnen diskutierten die verschiedenen Möglichkeiten des Teilens genauer und hielten mögliche Orte für das erste Umsetzungsprojekt auf der Karte von Ottakring fest. In den anschließenden informellen Gesprächen wurden wertvolle Kontakte geknüpft.

So geht es weiter
Das Team von Pocket Mannerhatten dankt allen Anwesenden herzlich! Mit den Ergebnissen der ersten Ideenwerkstatt wird das Team von Pocket Mannerhatten in den kommenden Wochen auf verschiedenen Wegen weiter arbeiten. Anfang 2017 sind weitere Treffen geplant. Auch EigentümerInnen, die nicht bei der Ideenwerkstatt anwesend waren, sind weiterhin herzlich eingeladen, sich beim Projektteam unter pocketmannerhatten@tatwort.at zu melden, um beim Umsetzungsprojekt dabei zu sein.